Franchise-Portale: Partner mit erprobtem Konzept

Frau vor einem Laden

Wer mit einem Franchising-Modell in die Selbständigkeit startet, der übernimmt ein bestehendes Konzept und in vielen Fällen auch eine bereits bekannte Marke. Der Franchisenehmer bringt eine gewisse Summe an Eigenkapital in das Geschäft mit ein, hinzu kommen häufig noch Eintritts- und Lizenzgebühren. Dafür erhält er seitens des Franchise-Gebers Unterstützung im Geschäftsaufbau. Obwohl diese Art von Selbständigkeit besonders risikoarm erscheint, besteht die Notwendigkeit, sich vor Vertragsabschluss sorgfältig zu informieren.

Franchisenehmer werden

Wir haben für Sie einige Webseiten herausgesucht, wo Sie sich gründlich über das Thema Franchising informieren können. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf diesen Franchiseportal nach Franchise-Konzepten zu suchen, die Ihrem Anforderungsprofil entsprechen. Wir stellen Ihnen zusätzlich ein paar bekannte Franchisinggeber vor.

 

Franchising und Existenzgründung

Dieses Franchiseportal befasst sich mit den Themen Franchising und Existenzgründung, hier können Interessierte nach dem passenden Franchisegeber für sich suchen. Geben Sie in die Suchmaske einfach Ihre bevorzugte Branche, den gewünschten Standort und Ihr mögliches Investitionsvolumen ein, dann erhalten Sie zahlreiche passende Vorschläge. Wer mehr unverbindliche Informationen über einen bestimmten Franchisegeber wünscht, der nutzt das Kontaktformular. Lesen sie auch die Informationsartikel auf dieser Webseite und befassen Sie sich mit den angebotenen Checklisten. Lesen Sie regelmäßig die themenrelevanten News und schauen Sie sich die Franchise-Videos an. Vielleicht möchten Sie auch das Angebot einer persönlichen Franchise-Beratung in Anspruch nehmen?

 

Franchiseportal

Auf diesem Franchiseportal finden Interessierte vielfältige themenrelevante Infos: Eignen Sie sich hier die theoretischen Grundlagen des Franchisings an, führen Sie einen Selbsttest durch und nutzen Sie die praktischen Checklisten. Außerdem finden Sie hier Kontaktdaten zu verschiedenen Vermittlern und Beratern auf dem Gebiet des Franchisings. Weiteführende Links und aussagekräftige Statistiken über die Franchising-Wirtschaft ergänzen das Programm. Wer möchte, kann auch den kostenlosen Newsletter abonnieren. Stöbern Sie in den zahlreichen Franchising-Systemen, die, geordnet nach Kategorien, auf dieser Seite vorgestellt werden. Die einzelnen Franchisegeber stellen sich ausführlich vor, auch die Kostenpunkte für den Franchisenehmer werden genannt. Wer mehr wissen möchte, erkundigt sich per Online-Formular direkt beim jeweiligen Anbieter.

 

Portal für Franchisenehmer

Dieses Gründerportal existiert immerhin seit 1996, seither haben sich einige tausend öffentlich einsehbare Informationsseiten angesammelt. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Franchise-Angebote, die unterschiedlichen Branchen und Systeme sowie ganz speziell über einzelne Unternehmen. Auch das allgemeine Thema Existenzgründung kommt nicht zu kurz. Dem Portal Franchise-net ist vor allem daran gelegen, Aufklärungsarbeit zu leisten, damit das Projekt „Selbständigkeit“ auf möglichst sicheren Beinen steht. Darum werden alle wichtigen Aspekte gründlich beleuchtet - der potentielle Franchisenehmer kann sich selbst prüfen, ob er wirklich alle nötigen Voraussetzungen mit sich bringt. Wörtlich möchte dieses Portal „Fakten, Zahlen und Klartext, statt Prospektlyrik“ liefern. Dabei gerät nicht nur Deutschland, sondern auch ganz Europa in den Blickpunkt. Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchise Verband in Berlin und dem Wirtschaftsmagazin „impulse“ unterstreicht die Seriosität des Webseitenbetreibers.

 

Franchise Partner werden

The Body Shop® ist einer von vielen bekannten Franchisegebern in Deutschland. Derzeit besteht das Netzwerk aus mehr als 1.500 Läden in vielen Ländern. Das Unternehmen handelt mit Beauty-Produkten. Potentielle Franchisenehmer müssen mit mindestens 50.000 Euro Start-up Kosten rechnen, wobei der Franchisegeber bis zu der Hälfte der Kosten übernimmt. Außerdem spielt die bereits vorhandene Erfahrung im Einzelhandel eine große Rolle, die Bonität muss gewährleistet sein und 100.000 Euro Kreditlinie sollten im Hintergrund stehen. Dafür unterstützt The Body Shop seine Franchisepartner mit Marketing-Mitteln, Werbeplänen und einem Bonuspogramm. Außerdem nehmen Franchisenehmer an gezielten Trainings teil.

 

Mrs.Sporty Franchisekonzept

Ein weiteres Beispiel der aktuell aktiven Franchise-Systeme ist die Sportclub-Kette Mrs.Sporty, die sich an trainingsfreudige Frauen richtet. Etwa 500 Franchisingnehmer gibt es bereits, die nach diesem erprobten Konzept arbeiten. Sie nehmen an regelmäßigen Schulungen an der Mrs.Sporty Akademie teil und profitieren von den Erfahrungen des Teams. Die Franchisepartner kümmern sich um die Fitness und Gesundheit Ihrer Kundinnen und sichern sich gleichzeitig ihren eigenen Unterhalt. Natürlich benötigen Sie als Franchisenehmer jede Menge Sportbegeisterung und Freude an einer gesunden Lebensweise - ein Eigenkapital von 10.000 Euro wird empfohlen. Auch Männer dürfen einen Mrs.Sporty Club gründen.

 

Erfolg aufbauen - auf erprobter Basis

Der Start in die Selbständigkeit bringt immer ein gewisses Risiko mit sich, das sollte Ihnen auch als zukünftiger Franchisenehmer bewusst sein. Gehen Sie Ihren Schritt in die Franchisingwelt so bewusst wie möglich, holen Sie sich fachkundigen Rat ein. Besprechen Sie Ihr Projekt auch ausführlich mit einer Vertrauensperson aus Ihrer Hausbank, damit die Finanzierung auf sicheren Füßen steht. Dass Sie durch die Übernahme eines erprobten Konzepts Ihr persönliches Risiko minimieren, verleiht Ihrem neuen Projekt gute Chancen, zu bestehen!