Handwerker unter sich: Kooperationen bringen Betriebe nach vorn

Rundbeitel

Die goldenen Zeiten des Handwerks sind vorbei? Mitnichten! - Dort, wo versierte Handwerker sich regional zusammenschließen, entstehen ganz neue Möglichkeiten, den Markt zu erobern. Vernetzungen, Kooperationen, Vereine: Welche Möglichkeiten gibt es für Handwerker, mit anderen Betrieben an einem Strang zu ziehen? Wie regeln sich die internen Vorgänge? Welche Vorteile bringt ein Zusammenschluss von Handwerkern für die Kunden? Handwerker mit Interesse an einer Kooperation können sich von erfolgreichen Handwerksgruppen inspirieren lassen - oder in eine bestehende Gruppe mit einsteigen.

Geballte Handwerkskompetenz

Wir haben für Sie einige Beispiele von Handwerker-Kooperationen zusammengetragen, die beispielgebend sein können. Besuchen Sie die einzelnen Webseiten, holen Sie sich alle wichtigen Informationen und gestalten Sie aktiv die Zukunft Ihres Betriebes, indem Sie sich mit anderen Firmen zusammenschließen - und Ihr Fachwissen teilen.

 

Der Handwerkerzirkel

Dieser Zusammenschluss verschiedener Handwerksbetriebe mit Hauptsitz in Bocholt gibt sich selbst das Motto: „Geniale Lösungen sind immer einfach“. Beitreten dürfen ausschließlich Handwerksbetriebe mit mehrjähriger Erfahrung. Der Handwerkerzirkel ist darauf ausgelegt, auch größere Aufträge gekonnt zu koordinieren und eine eingespielte Partnerschaft zu bilden. Der Kunde muss nun nicht mehr selbst überlegen, wann er denn den Tischler kommen lässt - und zu welchem Zeitpunkt der Maler dran ist: Die Betriebe sprechen sich auf kurzen Informationswegen untereinander ab und erledigen alle Arbeiten rund um den Hausbau schnell und effektiv. Der Bauherr wendet sich an einen festen Ansprechpartner und profitiert, indem er Zeit und Kosten spart. Sogar eine Finanzierungsberatung ist im Angebotspaket enthalten.

 

Wuppertalerwerkstatt

Auch in Wuppertal ist man sich klar darüber geworden, dass Einzelkämpfer an der Handwerksfront jede Menge Nachteile haben. Die Wuppertaler Werkstatt übernimmt die Terminplanung für Bauwillige und sorgt dafür, dass alle Handwerksleistungen fristgerecht erbracht werden. Neun Meisterbetriebe zählen derzeit zu der Gruppe, die ihren Kundenservice mittels effektiver Kooperation verbessern. Die Firmen decken die Bereiche Stahl- und Metallbau, Malerarbeiten, Elektroinstallation, Garten- und Landschaftsbau, Bedachungen, Tischlerei, Bauunternehmen und Sanitärinstallationen ab. Die Wuppertaler Werkstatt greift also auf das Know-how von Meistern und Gesellen der wichtigsten Handwerkssparten zurück - die Betriebe bilden außerdem auch die Handwerker der Zukunft aus.

 

Handwerk 10 - Handwerkergemeinschaft

Bei Handwerk 10 handelt es sich um einen eingetragenen Verein in Detmold. Das Spektrum der in dieser Gruppe versammelten Handwerksbetriebe reicht vom Dachdecker über den Raumgestalter bis hin zum Elektriker. Auch die Sparten Bautechnik, Malerarbeiten und Schreinerei sind vertreten. Sogar ein Steinmetzbetrieb hat sich dem Verein angeschlossen - komplettiert wird der Zusammenschluss durch Firmen aus den Bereichen Haustechnik, Metallbau sowie Garten- und Landschaftsbau. Schon die Beratung läuft betriebsübergreifend, auch die Ausführung erfolgt Hand in Hand. Die Handwerker modernisieren, renovieren und begleiten gemeinsam ganze Bauvorhaben. Handwerksbetriebe in Wuppertal und Umgebung, die sich gern beteiligen möchten, können sich per Online-Formular an den Verein wenden.

 

Hannovers Handwerkerteam

In Hannover haben Handwerker im Jahr 2006 die Zeichen der Zeit erkannt: Teamarbeit verbessert den Service und sorgt für zufriedene Kunden. Die Vernetzung selbständiger Handwerksbetriebe trägt zu einer verbesserten Arbeitskoordination bei, alle Termine und Arbeitsabläufe lassen sich intern absprechen, ohne dass der Kunde sich darum kümmern muss. Das Handwerkerteam aus Hannover gibt auf der Webseite kund: „Dabei legen wir das Hauptaugenmerk auf den Werterhalt Ihrer Immobilie“. Eine 24-Stunden-Hotline gehört zum speziellen Service dieser Handwerksgruppe. Die beteiligten Unternehmen übernehmen auch Hausmeisterdienste, Entrümpelungen, Kleinreparaturen und Objektbesichtigungsführungen. Außerdem gehören Reinigungsarbeiten zum Angebotsspektrum, sowie natürlich die üblichen Handwerksdienstleistungen vom Anstrich über die Sanitärinstallation bis zu Holzbauarbeiten.

 

Starke Partner rund ums Haus

Diese Handwerkergruppe, die sich als Verein formiert hat, bietet ihren Service in Nürnberg und Umgebung an. Hier finden sich alle wichtigen Anbieter von Bauleistungen wieder, die den Kunden ihr geballtes Fachwissen präsentieren. Bei dem ersten Ansprechpartner für die Kunden handelt es sich um einen Bauingenieur, er führt die Erstberatung durch und informiert die zuständigen Handwerker. Für jede angefragte Leistung erhält der Kunde nun ein Festpreisangebot, das er bei Gefallen annehmen kann. Der Koordinator betreut den gesamten Arbeitseinsatz und ist auch dafür zuständig, eventuelle Reklamationen entgegenzunehmen. Die einzelnen Betriebe sprechen sich intern miteinander ab, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten: So spart der Kunde nicht nur Zeit, sondern häufig auch Geld.

 

Partnerbetriebe im Handwerk

Natürlich ist der Zusammenschluss mit anderen Handwerksbetrieben auch mit einigen Herausforderungen verbunden: Man muss sich bestimmten Bedingungen anpassen, verlässliche Absprachen treffen und auch mit unbequemen Kooperationspartnern klarkommen. Dies sind die üblichen Begleiterscheinungen von Teamarbeit. Bislang hat sich allerdings in den meisten Fällen herausgestellt, dass der Aufwand sich lohnt: Wenn Fachwissen und Kompetenz aus verschiedenen Bereichen zusammenkommen, gibt es immer etwas zu gewinnen!