Lagerräume finden: Wer hat Platz für meine Sachen?

Lagerraum

Hier gibt es . Sie haben kurzzeitig oder über einen längeren Zeitraum einen erhöhten Platzbedarf? Wenn Sie kurz vor einem Umzug stehen und Ihr neues Heim noch nicht für Sie bereitsteht, dann benötigen Sie vielleicht ein Zwischenlager für Ihre Möbel. Oder platzt Ihr Büro aus allen Nähten und Sie suchen einen Ort, wo Sie kostengünstig Ihr Event- und Ausstellungsmaterial sowie alte Dokumente deponieren können? Wo viel Material ist, da gibt es auch den Platz dafür! Manchmal muss man sich allerdings jemanden suchen, der das passende Lager bereitstellt.

Selfstorage und andere Lagerraum-Anbieter

Vor allem in Großstädten, wo die Mieten für Büros und Wohnungen hoch sind, existiert ein großer Bedarf an Lagerplatz. Hier haben sich besonders viele Selfstorage-Unternehmen angesiedelt, die Lagerräume in unterschiedlichen Größen für Privatleute und Firmen zur Verfügung stellen. Doch es gibt noch mehr Möglichkeiten, an passenden Lagerplatz zu kommen!

 

Lagerabteile mieten

Diese Firma vermietet praktische Lagerabteile ab 1 qm und nennt sich selbst „ein Hotel für Sachen“. Die MyPlace-Filialen haben sich inzwischen über Berlin, München, Hamburg und Nürnberg bis nach Wiesbaden und Stuttgart verbreitet, sie liegen in leicht erreichbaren Stadtbereichen und besitzen stets einen großen Parkplatz mit Ladebereich. Die Miete für Ihren Lagerraum orientiert sich an Ihrem Platzbedarf und kann an den einzelnen Standorten unterschiedlich ausfallen, die Firma legt Fixpreise für jeweils 4 Wochen fest. Zum Schutz Ihrer eingelagerten Gegenstände gibt es eine Zutrittskontrolle und Videoüberwachung. Außerdem gelangen Sie auf kurzen, gut beleuchteten Wegen zu Ihrem Lagerabteil - Treppen gibt es nicht. Kunden haben an jedem Wochentag zwischen 6 und 22 Uhr die Möglichkeit, auf ihr Eigentum zuzugreifen und können ihren Lagerraum jederzeit kündigen.

 

Selfstorage Unternehmen

Dies Selfstorage-Firma bietet ihren Service im Nordrhein-Westfalen an, derzeit besitzt sie 11 Niederlassungen in den Städten Wuppertal, Mülheim, Mönchengladbach, Essen, Krefeld, Bonn, Köln und Düsseldorf. Nach eigener Aussage handelt es sich bei Shurgard um das größte Selfstorage-Unternehmen in Europa. Die Preise sind auf der Internetseite einsehbar, sie richten sich natürlich nach der Größe des anzumietenden Raumes. Interessenten haben die Möglichkeit, sich kostenlos und unverbindlich ein Lagerabteil online zu reservieren und erst bei schlussendlicher Anmietung zu zahlen. Achten Sie auf eventuelle Sonderrabatte! Vor Ort können Sie außerdem Umzugskisten sowie Verpackungsmaterial kaufen, um den Transport Ihrer Gegenstände zu erleichtern - auch hierfür sind die Preise bereits online einsehbar.

 

Lagerraum Anbieter

Sie suchen einen Lagerraum ganz in Ihrer Nähe? Oder benötigen Sie einen Platz für Ihre Sachen an einem weiter entfernten Ort? Die Plattform „Lagerraum-Anbieter.de“ gibt Ihnen die kostenlose Möglichkeit, das passende Lager für Ihre Bedürfnisse zu finden und anzumieten. Stellen Sie einfach eine Online-Anfrage und erhalten Sie daraufhin bis zu 6 Angebote von Lagerraum-Anbietern aus der Datenbank des Portals. Für die Angebote entstehen keine Kosten - und auch keine Verpflichtungen. Interessierte geben direkt auf der Startseite die Postleitzahl für den gewünschten Lagerraum ein und teilen mit, ob sie privat oder geschäftlich auf der Suche sind. Danach werden Sie zu einem Formular weitergeleitet, das die weiteren Details wie Lagervolumen, geschätzter Lagerzeitraum und einige persönliche Daten abfragt. Nun müssen Sie sich nur noch ein wenig gedulden, bis das erste Angebot eintrudelt!

 

Lagerräume anmieten

Bei Erento dreht sich alles rund um das Thema Mieten - auch Lagerraume sind im Angebot. Das Portal versteht sich als ein Online-Marktplatz für Mietgegenstände, derzeit gibt es hier mehr als 1 Million Artikel anzumieten. So funktioniert es: Verwenden Sie die Suchfunktion, um einen leerstehenden Lagerraum an einem bestimmten Ort zu finden. Wenn Sie gefunden haben, was Sie suchen, nehmen Sie einfach Kontakt mit dem jeweiligen Vermieter auf und klären untereinander die Details. Für Mieter ist dieser Service kostenlos, die Vermieter zahlen eine Einstellgebühr. Die meisten Inserate sind mit den direkten Kontaktdaten der Vermieter versehen, wie zum Beispiel Telefon oder E-Mail. Einige Anbieter lassen sich auch per Kontaktformular erreichen, was ebenfalls nichts kostet.

 

Ich habe die Sachen - du hast den Platz

Wenn Sie Ihre Gegenstände nicht auf eigenem Grund und Boden, bei Freunden oder Nachbarn unterbringen können, dann kommt oft nur noch die Anmietung eines Lagerraums infrage. Das ist zwar mit Unkosten verbunden, doch in vielen Fällen lohnt sich die Investition durchaus - vor allem dann, wenn sich als einzige Alternative das Wegwerfen anbietet! Schauen Sie sich die unterschiedlichen Anbieter an, vergleichen Sie Service und Preise und treffen Sie eine gute Wahl!